Wann die Beste Reisezeit Malediven ist und warum

By on 23. Februar 2015

 

beach-hut-237489_640

Beste Reisezeit Malediven: Wellness, Hochzeit, Badeurlaub, Inselhopping, Segeln, Tauchen oder Surfen? Was möchtest du auf den Malediven am liebsten tun? Hier findest du alles was du brauchst um für dich deine beste Malediven Reisezeit zu bestimmen. Denn dein perfektes Wetter auf den Malediven hängt davon ab, was du dort tun möchtest.

Die Trockenzeit und die Regenzeit

Zunächst solltest du wissen, dass das Klima auf den Malediven von zwei Monsunen bestimmt wird. Das sind großräumige Luftzirkulationen der unteren Troposphäre. Der trockene Nordost-Monsun herrscht von Ende Oktober bis Ende März und der nasse Südwest-Monsun von April bis Oktober. In den Monaten Dezember bis März ist das Meer sehr ruhig und bietet dir dadurch einwandfreie Bedingungen für deinen Badeurlaub, zum Schnorcheln und zum Tauchen. Diese Malediven Reisezeit ist etwas teurer, das Wetter aber dafür aber stabil.

Die Monate Mai bis Oktober, fallen in die Regenzeit und sind sehr Niederschlagsreich. Aber keine Sorge, denn die Niederschläge vergehen meist genauso schnell, wie sie gekommen sind und du kannst die Sonne entspannt wieder bei 29 Grad genießen. Aber es kann natürlich auch schon mal vorkommen, dass es tagelang durch regnet. Auch tropische Stürme mit starken Regenschauern und hohen Wellen sind in der Regenzeit durchaus möglich.

Für Wellenreiter und Surfer bietet dieser Monsun jedoch perfekte Windbedingungen und ist für sich dadurch die beste Reisezeit für die Malediven
beste reisezeit Malediven

Die Malediven sind also ein fabelhafter und tropischer Zufluchtsort für jede Jahreszeit. Nicht zuletzt wegen der Durchschnittstemperaturen von 29 Grad – über und unter Wasser – sind sie das ganze Jahr hindurch ein beliebtes Reiseziel.

Also ist die Frage, was möchtest du am liebsten in deinem Malediven Urlaub tun?

Beste Reisezeit Malediven für Badeurlauber und Taucher

Die beste Malediven Reisezeit zum Sonnen, Baden, Schnorcheln und Tauchen hast du von Dezember bis März. Wenn du zudem noch ein paradiesisches Insel-Hopping erleben möchtest, dann ist das deine ideale Reisezeit. Regenschauer treten in dieser Zeit nur selten auf und wenn dann auch nur sehr kurz.

Du möchtest tauchen?

Die Tauch-Saison ist auf den Malediven zwar ganzjährig, jedoch ist November bis Mai, die beste Malediven Reisezeit, wenn du eine unvergessliche Tauchsafari erleben möchtest. Das bedeutet, ein sogenanntes Safariboot, auf dem du auch essen und übernachten kannst, bringt dich von einem traumhaften, türkisblauen Tauchgebiet zum nächsten. Mit Sichtweiten von bis zu 40 Metern unter Wasser, kannst du die reichhaltigen Unterwasserwelten bewundern. Am besten eignet sich zum Tauchen der Bereich zwischen Chaweng und Lamai (Coral Cove). Die Küste ist felsig und daher am ehesten klar.

Dabei solltest du jedoch beachten, dass der Dezember stark nachgefragt ist, was die Reisepreise in die Höhe schießen läßt, vor allem zum Jahresende hin. Wenn du den Dezember auf den Malediven genießen möchtest, solltest du daher rechtzeitig buchen.

TIPP: Buche am besten 24 Wochen vorher, so bekommst du auch noch gute Flug- und Hotelpreise (mit den gleichen Leistungen versteht sich). Also eine Win-Win-Situation hier, denn die Hotels und Fluggesellschaften können so ebenfalls besser kalkulieren. Und wenn sie ihr Soll erreicht haben, dann schießen die Preise in die Höhe, um dann die wichtigen Gewinne erwirtschaften zu können.

Beste Reisezeit Malediven: zum Surfen und Segeln

Für Surfer, Wellenreiter und besonders hervorragend zum Segeln ist die beste Malediven Reisezeit die Zeit von Mai bis September. Die durchschnittliche Windstärke liegt bei 3-4. Und die kräftigen Tropenschauer gehen oft erst am späten Nachmittag nieder. Doch es kann aber auch schon mal tagelang ohne Unterbrechung regnen. Daher sind die Preise in der Surfsaison, im Gegensatz zur Bade-Hauptsaison, auch etwas günstiger. Die traumhaften Surfresorts bieten dir, bildlich gesprochen, die perfekte Welle vor der Tür und das auch noch zu erschwinglichen Preisen.

Die Malediven sind inzwischen auch ein weltweit geschätztes Surferparadies. Zwei mal waren sie bereits Gastgeber der bekannten O´Neil Deep Blue Surf Wettbewerbe.

Wenn du in deinem Malediven Urlaub viele bekannte Gesichter der Surfszene treffen möchtest, so ist für dich die beste Malediven Reisezeit der Juni bis September.

Im Mai bis August sind die Wellen stärker und daher sind die Surfplätze in dieser Zeit auch sehr belebt. Du liebst es ruhiger und weniger turbulent beim Surfen? Dann reise besser zum Anfang oder zum Ende der Surfsaison an. In diesen Zeiten sind die Wellen zudem auch noch gleichmäßiger.

Auf den Malediven gibt es zwei große Surfgebiete: das Nord-Malé-Atoll (beste Reisezeit April – Oktober) und die äußeren Atolle (Februar bis April).

Ein Geheimtipp sind die äußeren Atolle (südlich der Hauptstadt Malé). Sie bieten erstklassige Surf-Gebiete, werden aber nur vereinzelt von Surfern genutzt.

Das Wetter auf den Malediven

Natürlich ist es schwierig das Wetter für eine bestimmte Malediven Reisezeit vorauszusagen, genauso wie für jedes andere Gebiet auch. In gleicher Weise wie niemand im Januar sagen kann, wie das Wetter in der ersten Aprilwoche in Deutschland sein wird ;-). Garantien kann dir leider keiner dazu geben.

Dennoch gibt es einige Prognosen, die du für deinen nächsten Malediven Urlaub,nutzten kannst. Sie basieren auf den durchschnittlichen Temperaturen und Regenfällen pro Monat, über einen Auswertungszeitraum von 20 Jahren,

Zudem durchliefen die Malediven, in den letzten Jahren, viele Wetter Veränderungen. Man kann sagen, dass nun lange, perfekte Bedingungen häufiger, über das gesamte Jahr hinweg herrschen. Nicht nur in der Trockenzeit.

Klimatabelle Malediven Beste Reisezeit


 

Monat Max.
Temp
Min.
Temp.
Was ser
Temp.
Regen
tage
Son nen
Std.
Luft-
feuch tigkeit
Jan 30  26 27  6 8  77 Hauptsaison zum Sonnen, Baden, Tauchen und Schnorcheln. Milde Luftfeuchtigkeit
Feb 31  26  27  3  9  77 Weiterhin Hochsaison, trockenster Monat, herrliche Temperaturen – unter und über Wasser
Mär 31  26  28 5  8  76 Von Kennern als die beste Reisezeit für die Malediven für einen Badeurlaub angesehen. Du kannst tauchen und sogar Glück zum Surfen haben
Apr 32  27 29  9  7  76 Wenig Wind, Nachts sehr warm. Monsunwechsel, Beginn der Regenzeit. Perfekt für Tauchsafaris
Mai  32 26  29 15 6  77 Start Surfsaison. Mai – Aug. stärkere Wellen, aber auch großer Zulauf an den Surfplätzen
 Jun  31  26  28  13  4 77 Jun. & Jul gehören zu den preisgünstigsten Monaten. Windig, gut zum surfen, aber auch Niederschlagsreich
 Jul  31 26  28  12  4 77 Wie Juni mit guten Chancen beim Tauchen Mantas, Walhaie oder Hammerhaie zu sehen
 Aug  30  26 27  13  5  76 Beste Reisezeit für Surfer. Surfszene trifft sich, auch wunderbar zum Mitfeiern & Zuschauen geeignet
 Sep  30 25 27  15  6 77 Gleichmäßigere Wellen & die Surfplätze sind nicht mehr ganz so voll. Beste Reisezeit Malediven: Für Surfanfänger
 Okt  30 25 28  15  6  76 Monsumwechsel, die gefühlten Temperaturen steigen leicht an
Nov 30 25 28 13 6 75 Beginn der Trockenzeit. Start der empfohlenen Reisezeit für Tauchsafaris und Badeurlaub
Dez 30 25 27 12 7 76 Beliebteste Reisezeit, was für ausgebuchte Hotels & hohe Reisepreise sorgt. Daher buche unbedingt rechtzeitig 😉

Quelle Wetterdaten: WMO & http://www.meteorology.gov.mv/met/

 

Der Malediven Reisekalender nach Monaten

Der Januar verspricht dir, auf den Malediven, einen paradiesischen Start ins neue Jahr zu erleben. Mit Durchschnittstemperaturen um die 28 Grad fällt der Januar in die Bade-Hauptsaison und liegt in der Trockenzeit. Das bedeutet für dich, eine herrliche Mischung aus Sonnenschein, relativ milder Luftfeuchtigkeit und nur sechs kurzen Regentagen. Das Meer ist sehr ruhig und somit hervorragend für deinen Badeurlaub, zum Schnorcheln und zum Tauchen.

Im Februar kannst du die klaren Tage und die herrlichen Temperaturen, von rund 28 Grad – sowohl unter als auch über Wasser, genießen. Der Nordost Monsun in vollem Gange. Mit gerade einmal durchschnittlich drei Regentagen ist der Februar einer der trockensten Monate auf den Malediven. Wenn du den Regen so weit wie möglich umgehen möchtest, dann ist das für dich die beste Malediven Reisezeit für einen traumhaft paradiesischen Urlaub.

Der März wird von Kennern als die schönste und beste Reisezeit für die Malediven angesehen. Dieser Monat bietet dir auf den Malediven eine ideale Mischung aus strahlenden, sonnigen Tagen und angenehmen Nächten. Regenschauer sind eine willkommene Erfrischung, da sie sehr selten und wenn dann auch nur kurz um diese Jahreszeit sind.

Du kannst im März sowohl Tauchsafaris genießen als auch bereits gute Chancen zum Surfen haben, jedenfalls im Surfgebiet an den äußeren Atollen.

Ende April markiert offiziell den Beginn des Südwest-Monsuns, auch bekannt als Regenzeit. Aber lass dich nicht von dem Namen täuschen. Denn der April ist genauso angenehm und trocken wie die Monate zuvor. Die durchschnittliche Temperatur liegt hier bei 29 Grad und ist mit durchschnittlich sieben Sonnenstunden pro Tag immer noch zum Sonnen sehr gut geeignet. Könnte aber sein, dass du die Nächte als sehr warm empfinden wirst.

Der April eignet sich sehr gut für Tauchsafaris. Mit ein bisschen Glück kannst du im April auf den Malediven auch sehr gut surfen lernen.

Im Mai startet die Surfsaison, die bis September geht. Der Mai liegt in der Regenzeit und wie typisch für die Regenzeit sind häufige Regenschauer und starker Wind, die sich mit angenehmen Temperaturen und Sonnenschein abwechseln.

Von Mai bis August sind die Wellen stärker, daher ist diese Zeit für Surfer und Wellenreiter eine sehr beliebte Malediven Reisezeit. An den Surfplätzen herrscht in dieser Zeit Hochbetrieb. PARTY!?

Auch für Taucher eine interessante Malediven Reisezeit. Denn die größte Wahrscheinlichkeit um Walhaie, Mantas und andere Großfische zu sehen, hast du in der Regenzeit.

Der Juni liegt in der Surfsaison, mit durchschnittlichen Temperaturen von 28 Grad. Das bedeutet, dass auch in Zeiten der nassen und windigen Wetterbedingungen auf den Malediven, das tropische Klima für dich relativ angenehm bleibt. Wobei es auch schon mal tagelang ohne Unterbrechung regnen kann. Dadurch gehören die Monate Juni und Juli zu der preisgünstigsten Malediven Reisezeit.

Wenn du bekannte Gesichter der Surfszene treffen möchtest, dann reise am besten in dieser Zeit, von Juni bis September, auf die Malediven. Du kannst dich zudem am regen Leben an den stark belebten Surfplätzen erfreuen.

Juli ist, trotz Surfsaison, der zweite der beiden preisgünstigsten Reisezeiten für die Malediven. Wenn du bei deinem Malediven Urlaub sparen möchtest, dann findest du im Juni und Juli deine beste Malediven Reisezeit.

Die Surfszene triffst du an den beliebten Surfplätzen. Starke Winde und heftige Regenfälle wechseln sich mit längeren Sonnenperioden ab.

Das Meer ist tropisch warm und zieht durch die kräftigen Tropenschauer und dem hohen Planktoneintrag zu dieser Jahreszeit, viele pelagische Arten zu den besten Futterplätzen. Dadurch steigen auch beim Tauchen weiter die Chancen an Mantas, Walhaie oder Hammerhaie zu sehen.

Der August bleibt in der Surfsaison herrlich tropisch, mit durchschnittliche 28 Grad Wasser- und Lufttemperatur. Nicht nur an den belebten Surfgebieten, sondern überall auf den Inseln kann das Wetter sehr windig und manchmal auch stürmisch sein. Dennoch kannst du immer noch genügend Sonnenstunden an den meisten Tagen genießen.

Im September kannst du sehr gut Surfen lernen. Es ist ein weiterer wechselhafter, aber immer noch angenehmer Monat. Die Surfsaison neigt sich dem Ende zu. Wenn du lieber in aller Ruhe mit mehr Freiraum surfen möchtest oder deinen Malediven Urlaub zum Surfen lernen nutzen willst, dann ist für dich der September die beste Reisezeit für die Malediven

Die Wellen sind gleichmäßiger und somit auch für Surfneulinge bestens geeignet.

Regenschauer vergehen genauso schnell, wie sie gekommen sind. Trotz häufiger kurzer Wirbelstürme sind kontinuierliche Schlechtwetterphasen relativ selten.

Im Oktober endet die Regenzeit und leitet mit niedriger Luftfeuchtigkeit die Trockenzeit ein, obwohl die Wetterbedingungen unvorhersehbar bleiben. Gegen Ende des Monats setzt der Nord-Ost-Monsun ein und das Wetter stabilisiert sich langsam. Die gefühlten Temperaturen steigen leicht an.

Der November ist die beste Malediven Reisezeit für Tauchsafaris. Im November kannst du den Beginn der Badesaison und der Trockenzeit mit strahlend blauen Himmel und glasklarem Wasser genießen. Die Durchschnittstemperatur liegt bei 27 Grad. Du kannst in dieser Zeit mit außergewöhnlichen Unterwasser Sichtverhältnisse von bis zu 40 Metern rechnen. Du möchtest Tauchen? Dann ist das die beste Malediven Reisezeit für dich.

Im Dezember kannst du dich auf ein exotisches Weihnachtsfest freuen und das Jahr entspannt bei 28 Grad ausklingen lassen. Gemütlich aus deiner Hängematte, siehst du auch schon mal den Weihnachtsmann, wie er auf Wasserski oder mit dem Boot vorbeikommt. Abends kannst du auf einigen Inseln dein romantisches Gala-Dinner bei Kerzenschein am Strand genießen und hier und da auch schon mal im Paradies über einen kleinen Weihnachtsbasar schlendern.

Wenn du Weihnachten auf den Malediven lieber dezent verbringen möchtest, dann meide am besten, die dann im amerikanischen Stil weihnachtlich geschmückte Insel Velidhu und buche dein Hotel auf den Malediven zum Beispiel lieber auf der Insel Ihuru.

Malediven Urlaub im Dezember ist ideal für alle Wassersportfans und vor allem, wenn du dem Weihnachtsstress und dem ungemütlich, kalten Wetter zu Hause entkommen möchtest. Der Nord-Ost-Monsun sorgt von Dezember bis März für herrliches Wetter, ruhiges Meer und somit für beste Bedingungen für deinen traumhaften Badeurlaub im Paradies.

Der Dezember gehört zu den nachgefragtesten Malediven Reisezeiten. Wenn den den Dezember auf den Malediven genießen möchtest, dann solltest du unbedingt rechtzeitig buchen.

Hier findest du sehr gute und günstige Angebote, für Deinen Malediven Urlaub.

Du warst bereits auf den Malediven? Teile deine Erfahrung mit uns. Du hast Fragen oder Anregungen? Ich freue mich jetzt schon auf dein Kommentar hier unten!

Die beste Reisezeit Malediven Urlaub

11 Comments

  1. Pia

    23. Februar 2015 at 7:05

    Also wir waren zweimal bisher auf den Malediven. Einmal im Dezember im Robinson Club, das war wirklich sehr schön, und einmal im Oktober, wobei wir im Oktober kein Glück mit dem Wetter hatten. Es gab sehr viel regen. Vorort sagte man uns auch schon, dass es für diese Jahreszeit absolut untypisch sei, dass es so viel regnet. So oder so hat es sich beide male auf jeden Fall gelohnt.

    Ich denke da kann man nichts machen, weil einen zuverlässigen Wetterbericht bekommst du eben maximal für nur 5 Tage. Und man sollte dann einfach das Beste daraus machen.

    • Joana

      23. Februar 2015 at 9:01

      Hallo Silva,

      „Einfach das Beste daraus machen“ – das ist die Devise beim Reisen grundsätzlich.
      Danke für deinen Kommentar!

      Herzliche Grüße
      Joana

  2. Hans

    23. Februar 2015 at 7:58

    Wir waren im April auf den Malediven und hatten innerhalb von 14 Tagen jeweils nur 2 mal 5 Minuten leichten Tropenschauer.

    • Joana

      23. Februar 2015 at 9:03

      Danke Hans, ja, was will man mehr 😉

  3. Heiko

    24. Februar 2015 at 8:16

    Fliegt bloß nicht im Sommer auf die Malediven wenn ihr Kinder dabei habt.

    Um den Massentourismus zu meiden sind wir mit 2 Kindern (damals 4 und 7 Jahre) im Juli auf die Malediven geflogen und hatten eine Woche Dauerregen. Die Kinder wurden drinnen im Hotel zwar gut unterhalten aber das hatten wir uns eben anders vorgestellt.

    • Joana

      25. Februar 2015 at 8:56

      Danke Heiko für deinen Tipp. Um die Massen zu meiden und trotzdem noch Glück mit dem Wetter zu haben ist der April (in den Osterferien für Kinder) noch sehr gut auf den Malediven. Zusätzlicher Vorteil: um diese Zeit kannst du sehr viel mit den Kindern dort unternehmen, wie Tauchsafaris, Insel-Hopping etc. und vielleicht sogar auch schon Surfen lernen.

  4. Klaus

    25. Februar 2015 at 6:45

    In der Regenzeit muss man eben mit mehr regen rechnen. Deshalb waren wir auch im Dezember und einmal im März auf den Malediven. Schauer hatten wir zwar auch aber nur ganz kurz und dann schien die Sonne auch schon wieder. Wobei man sagen muss, dass ein tropischer Regen richtig angenehm ist im Gegensatz zu dem Regen den man hierzulande kennt.

    • Joana

      25. Februar 2015 at 8:59

      Da kann ich nur zustimmen, ein tropischer Schauer ist herrlich, solange das nicht den ganzen Tag geht 😉

  5. Astrid

    27. Februar 2015 at 7:02

    Wir waren im Juli 2009 für 10 Tage auf den Malediven und das Wetter war einfach herrlich. Nur an 2 Tagen war es leicht bewölkt mit jeweils starken Regenschauer, der sich aber gleich nach 3 Minuten wieder verzog. Alles in allem überhaupt kein Problem. Man steht da und schaut gerne dem Schauer zu. Nächstes Jahr wollen wir wieder im Juli fliegen.

    • Joana

      3. März 2015 at 9:10

      Danke Astrid für deinen Kommentar! Juli kann sehr, sehr schön auf den Malediven sein, zudem kann man im Juli auf den Malediven hervorragend surfen & segeln.

  6. Monika

    24. März 2015 at 8:40

    Habe euch per Zufall über Facebook gefunden. Wir möchten dieses Jahr auf die Malediven fliegen und suchen noch nach der perfekten Reisezeit. Endlich hier mal eine schöne Übersicht dazu. Danke für den tollen Artikel! Hat mir sehr viel Zeit gespart, ich war schon am verzweifeln. Ich denke wir buchen für Dezember, der passt am ehesten zu uns. Könnt ihr uns auch einen guten Tipp für ein Hotel geben?

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>